Vermieter

Eine Immobilie als Sachwertanlage gehört zu den Klassikern der Vermögensbildung. Gleichgültig ob als selbstgenutzt oder vermietet: sie ist unbeeinflusst von Börsenentwicklungen oder Wechselkursschwankungen. Monatliche Mieteinnahmen sorgen für einen einträglichen und stabilen Ertrag. Dabei ist die kurz-, mittel- und langfristige Planung bei der Anschaffung einer Mietsache für den Ertrag jedoch sehr wichtig. Während notwendige Sanierungen mit der frühzeitigen Bildung von entsprechenden Rückstellungen noch gut planbar sind, können bereits Unstimmigkeiten bei der Nebenkostenabrechnung oder Freigabe einer Kaution für Verdruss im Vermieteralltag sorgen.     

Handfeste Probleme treten auf, wenn es zu großen Schäden am Haus kommt – egal ob durch Naturgewalten, einen Mieter oder durch Verschleißerscheinungen am Gebäude selbst. Auch die Haftungssituation kann problematisch sein und existenzbedrohend werden. An dieser Stelle aber auch zwei gute Nachrichten: Gegen viele Probleme können Sie sich schützen und die anfallenden Prämien können - zumindest teilweise - auf die Nebenkosten umgelegt werden (nähere Informationen hierzu hat der Steuerberater).

 

 

 

 
Anrufen
Info